30.03.2019   SV Karow 96 - SV Buchholz   3:10 (1:6)

Aufstellung: Pino/Paul (TW), Nathaniel, Jann, Joel, Ole, Alex, Sean, Patrice, Brian, Ferdi.
 
Spiel 3 der Rückrunde. Bei schönstem Wetter ging es bei uns heute nicht ums Ergebnis, sondern um eine Weiterentwicklung unserer Fähigkeiten als Mannschaft. Alle Jungs spielten heute mal nicht auf ihrer gewohnten Position. Der Unterschied zu unserer sonst eingespielten Struktur war deutlich erkennbar und am Ende haben wir mehr Tore bekommen als geschossen. Darauf waren wir aber eingestellt und unser Ziel war es heute vor allem, möglichst viel an Erkenntnissen mitzunehmen. Mit den gewonnenen Erfahrungen werden die Jungs sich einzeln und die Mannschaft als Ganzes sehr gut weiterentwickeln können, weshalb wir auch das heutige Spiel als Erfolg verbuchen können.
 
[Torsten Stein]

 

23.03.2019   SV Karow 96 - SC Gatow   8:2 (2:2)

Aufstellung: Jayden/Pino (TW) - Ferdi, Ruwen, Jann, Benno, Brian - Nathaniel, Joel, Henry, Valentin, Jayden, Pino.

Spiel Nr. 2 der Rückrunde. Unser Gegner kam den weiten Weg aus Gatow, wir wollten aber trotzdem keine Gastgeschenke verteilen. In der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen, obwohl wir mehr Torchancen hatten, stand es zur Halbzeit 2:2. Die Gäste waren in der dritten Minute in Führung gegangen, nachdem sie mit einem schönen Steilpass unsere Abwehr ausgehebelt hatten. Schon eine Minute später konnte Nathaniel mit einem sehenswerten 12-Meter-Schuss ausgleichen. Weitere 5 Minuten vergingen, bis Henry aus zentraler Position einen Pass in die Spitze spielte, Joel mit dem Abschluss aber nur den Pfosten traf. Nathaniel stand aber goldrichtig und schon den Abpraller zur Führung ein. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Gatower aber nochmal über unsere linke Seite einen Angriff starten und zum 2:2 Pausenstand ausgleichen. Nach der Halbzeitpause wollten wir aber unbedingt unseren Heimvorteil nutzen und verstärkten unsere Bemühungen. So konnten wir Gatow Stück für Stück den Schneid abkaufen. Schon in der 21. Minute schnappte Joel sich den Ball und vollendete den Alleingang zur 3:2 Führung. Eine Minute später passte Valentin nach links zum freistehenden Joel, der erneut traf. Beim 5:2 bediente Henry Nathaniel mustergültig, bei nächsten Treffer nahm sich Nathaniel ein Herz und traf per Fernschuss. Beim 7:2 verzog Henry ein Flanke, die wunderbar ins lange Eck segelte. Den Schlusspunkt setzte Jayden, der nach einer von Ruwen und Joel kurz ausgeführten Ecke den Ball in Knipser-Manier ins Tor spitzelte. Unsere Abwehr konnte heute mit Jann, Ruwen, Ferdi, Benno und Brian wieder den Grundstein für unseren verdienten Sieg legen und sorgte mit der Spieleröffnung über die Flügel immer für viel Gefahr. Vorne machten Nathaniel, Henry und Joel wie gewohnt viel Druck und Valtentin konnte sich da bestens einfügen. Pino hielt mit starkem Einsatz in der zweiten Halbzeit seinen Kasten blitzeblank und leitete mit gutem Auge viele Angriffe ein.  Bei hervorragendem Wetter lieferten kamen unsere zahlreich erschienenen Zuschauer heute voll auf ihre Kosten.

[Torsten Stein]

 

16.03.2019   SG Blankenburg - SV Karow 96   1:15 (0:7)

Aufstellung: Paul (TW), Ferdi, Joel, Nathaniel, Valentin, Sean, Jann, Henry H., Ruwen, Jayden.

Lange hatten wir den Rückrundenstart herbeigesehnt, heute war es endlich so weit. Beim Auswärtsspiel im benachbarten Blankenburg war es trocken und windig. Unsere Mannschaft hat sich deutlich weiterentwickelt, so waren wir von Beginn an die bestimmende Mannschaft. Mit der Vorherrschaft im Mittelfeld und frühem Vorchecking gab es für uns nur eine Richtung. Schon in der 3. Minute köpfte Henry nach einer Ecke von Ferdi zum 1:0 ein. Schon eine Minute später konnte Nathaniel nach einer schönen Passkombination über Joel und Henry das 2:0 erzielen. In der 7. Minute ging Sean auf der rechten Seite steil und bediente Nathaniel in der Mitte zum 3:0. 4 Minuten später erzielte Joel als kleinster Spieler auf dem Feld nach einer Flanke von Henry per Kopf das 4:0. In der 15. Minute stand Nathaniel goldrichtig und staubte einen Ball zum 5:0 ab, den der Blankenburger Torwart nach Seans Schuss nicht festhalten konnte. In der 19. Minute traf erneut Joel, nachdem Sean geschossen und Nathaniel den Abpraller abgelegt hatte. Kurz vor den Halbzeitpiff traf erneute Nathaniel zum 7:0. In der zweiten Halbzeit knüpften wir nahtlos an unser Spiel aus der ersten Hälfte an. Mit einer seiner zahlreichen Flanken von rechts bediente Nathaniel Henry für unseren 8. Treffer. 3 Minuten später verwertete Jayden eine weitere Hereingabe. Eine Minute später sorgte Henry mit einem trockenen flachen Linksschuss ins rechte Eck für ein zweistelliges Ergebnis. Kurze Zeit später staubte Jayden nach einem Schuss von Ruwen zum 11:0 ab. In der 29. Minute staubte dann Nathaniel nach einem Schuss von Henry ab. In der 32. Minute schliefen wir dann für einen Moment, den die Blankenburger zum Ehrentreffer nutzten. In der 36. Minute schnappte sich Joel den Ball nach einem Abstoß der Gegner und zog sofort erfolgreich ab. Eine Minute später traf er gleich nochmal. Der lupenreine Hattrick blieb Joel dann verwehrt, Jayden erzielte mit dem Nachschuss den 15:1 Endstand. Unsere Defensivspieler Ferdi, Jann, Valentin und Ruwen ließen die Blankenburger heute zu fast keiner Chance kommen und schufen so die Basis unseres verdienten Sieges zum Rückrundenstart.

[Torsten Stein]

 

10.11.2018   FC Berlin - SV Karow   5:3 (4:1)

Aufstellung: Paul (TW) – Ferdi, Sean, Jann, Brian – Oscar, Joel, Henry, Aron, Ruwen.
 
In unserem letzten Spiel der Hinrunde konnen wie leider nicht an die Leistung aus unserem letzten Spiel anknüpfen. Die ferienbedingte Pause hatte uns offensichtlich aus dem Rhythmus gebracht. Das Spiel ließ sich gut an. Joel traf schon in der 2. Minute mit einem herrlichen Volleyschuss aus sieben Metern zum 1:0. Da wir aber unsere Abwehrstärke, das Stellungsspiel und die Laufbereitschaft nicht wie gewohnt einsetzten, konnten die Gastgeber zwischen der 7. Minute und der Halbzeitpause den Rückstand in eine 4:1–Führung ummünzen. In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, viel Druck nach vorne zu machen und den Gegner früh zu stellen. Das gelang über weite Phasen sehr gut und wir konnten die zweite Halbzeit mit 2:1 gewinnen. Schon in der 21. Minute schlug Ferdi eine Ecke scharf von rechts herein. Henry stand genau richtig und der Ball landete im Tor. In der 28. Minute stellte Henry mit einem schönen flachen Linksschuss aus 10 Metern den 3:4 Anschluss her. Wir hatten noch einige Chancen, trafen aber nie das Tor. Unsere Gegner hatten ebenfalls gute Chancen. Sie trafen mehrmals Latte und Pfosten und einmal konnte Ruwen den Ball gerade noch von der Linie kratzen. In der 36. Minute verlor Ferdi leider als letzter Mann den Ball und der FC konnte den 5:3–Endstand herstellen. In der Kabine waren sich aber alle einig, dass das nur ein Ausrutscher war und wir mit breiter Brust in die Hallensaison starten können.
 
[Torsten Stein]

 

13.10.2018   SV Karow - BSC Marzahn   3:1 (3:1)

Aufstellung:   Paul (TW)   Abwehr: Ferdi, Henry, Brian, Jann   Angriff: Joel, Adrian, Sean, Aron, Ruwen.

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir heute eine tolle Leistung unserer Mannschaft bestaunen. Wir hatten uns vorgenommen, aus einer stabilen Abwehr druckvoll nach vorne zu spielen. Dieses Konzept ging voll auf. Unsere Abwehr stand sehr gut und ließ insgesamt nur wenige Chancen zu. Wir konnten die Angriffsbemühungen unserer Gäste meist schon früh auf Höhe der Mittellinie stoppen. In der 10. Minute passte dann Adrian quer auf Ferdi, der links unten einschob. 3 Minuten später konnten die Gäste mit einem Fernschuss ausgleichen. Das brachte uns aber nicht aus dem Konzept und wir verfolgten weiter unsere Linie. Schon eine Minute später konnte Joel mit einem satten Linksschuss die Führung wiederherstellen. Auch unsere Standards sorgten heute für viel Gefahr. Kurz vor der Halbzeit schlug Ferdi von rechts eine Ecke hinein, die Joel direkt ins Netz lenkte. Auch in der zweiten Hälfte waren wir heute voll bei der Sache und behielten die Oberhand. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir uns heute 3 Punkte verdient.

[Torsten Stein]

 

06.10.2018   BW Mahlsdorf Waldesruh - SV Karow 96   8:1 (2:1)

Aufstellung:   Paul (TW), Ferdi, Brian, Henry, Alex, Jayden, Joel, Aron, Sean, Levi.

Wir wussten, dass es heute schwer für uns werden würde. Deshalb haben wir eine defensive Aufstellung gewählt und uns aufs Kontern verlegt. Das funktionierte in der ersten Viertelstunde auch sehr gut, weil vor allem Henry unser Abwehr sehr gut zusammenhielt. Die Mahlsdorfer taten sich sehr schwer mit unser stabilen Formation. In der 9. Minute konnte Joel über links einen schnellen Konter fahren. Ferdi war in der Mitte mit gelaufen und Joel spielte ihn passend an. Ferdi konnte zur Führung rechts einschieben. Nach einem Stellungsfehler kamen die Gastgeber aber kurze Zeit später zum Ausgleich und konnten noch vor der Halbzeit in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit zahlten wir Lehrgeld. Die Mahlsdorfer spielen offensichtlich schon länger zusammen und spielten sowohl mit als auch ohne Ball sehenswert. Wir verloren in der zweiten Halbzeit unsere Ordnung und bekamen deshalb noch ein paar Gegentore. Unsere erste Halbzeit macht uns aber Mut für die nächsten Spiele.

[Torsten Stein]

 

29.09.2018   BSV Oranke - SV Karow   0:13 (0:7)

Aufstellung:   Paul (TW), Henry, Ruwen, Aron, Brian, Jann-Luca, Ferdi, Adrian, Patrice, Jayden.

Gegen eine unerfahrene Mannschaft kamen unsere Jungs zu einem Überlegenen 13:0. Es war von Beginn an ein Spiel auf ein Tor. Ruwen konnte nach unserem Anstoßtrick nach wenigen Sekunden zum Führungstreffer einschieben. Schon eine Minute später traf Ferdi zum 2:0. Nachdem Jayden zum 3:0 abstaubte, konnten Aron und Ruwen mit zwei Schüssen auf 4:0 und 5:0 erhöhen. Aron traf in seinem ersten Spiel auch zum 6:0, bevor Brian kurz vor der Pause auf 7:0 erhöhte. In der zweiten Halbzeit gönnten wir unserem Stammtorhüter Paul Spielzeit als Feldspieler, was er prompt zu unserem achten Treffer nutzte. Henry konnte danach aus drei Metern einschießen, bevor Jann-Luca sich mit dem 10:0 die Torprämie seines Opas sicherte. Das elfte Tor erzielten die Gastgeber nach einer scharfen Ferdi-Ecke selbst. Beim 12:0 wurde Jayden bei einem Abstoß quasi angeschossen und lenkte den Ball ins Lattenkreuz. Den 13:0 Endstand stellte Ferdi mit einem satten Fernschuss von der rechten Seite her. Von den zehn eingesetzten Spielern konnten sich heute acht in die Torschützenliste eintragen. Auch Adrian und Patrice trugen durch ihre Leistung zu diesem Spitzenergebnis bei.

[Torsten Stein]

 

22.09.2018   SV Karow - TSV Lichtenberg   11:1 (8:0)

Aufstellung:   Paul (TW), Brian, Ferdi, Sean, Alex, Patrice, Henry, Ruwen, Jann-Luca, Jayden.

Torfestival bei unserem 4. Spiel! Nach einer starken Trainingswoche trat unsere Mannschaft geschlossen und willensstark auf und bestimmte das Spiel von der ersten Minute an. Ruwen nutzte in der 3. Minute einen zu kurzen Abwurf des Torhüters und netzte volley ein. Zwei Minuten später erhöhte Ruwen nach einer Ecke gleich auf 2:0. Wiederum nach einer Ferdi-Ecke erhöhte Sean in der 7. Minute. Das 4:0 erzielten die Gäste nach einer weiteren Ferdi-Ecke gleich selbst. Die nächste Ecke nutzte Sean in der 9. Minute. Jayden erzielte das 6:0, indem er in eine scharfe Hereingabe von links reingrätschte. Henry erzielte bei seinem ersten Einsatz für Karow die Treffer 7 und 8 mit zwei schönen Schüssen. Nach der Halbzeit erhöhte Ferdi per Fernschuss auf 9:0. Den zehnten Treffer erzielte Jann-Luca in seinem zweiten Spiel für Karow. Nach einer Unaufmerksamkeit kamen die Lichtenberger zum Ehrentreffer, bevor Ferdi per Fernschuss den 11:1 Endstand herstellte. Wenn sie auch heute kein Tor geschossen haben, überzeugten Alexander, Brian und Patrice heute ebenfalls durch eine starke Leistung und trugen zu diesem tollen Spiel unserer Truppe bei.

[Torsten Stein]

 

15.09.2018   RW 90 Hellersdorf - SV Karow   5:3 (1:1)

Aufstellung:   Paul (TW), Adrian, Alex, Jayden, Ruwen, Ferdi, Brian, Joel, Sean, Jann, Levi.

Bei unserem dritten Spiel in Hellersdorf gab es wieder viel zu sehen und keinen Platz für Langeweile. Es war ein von Beiden sehr fair und sehr engagiert geführtes Spiel, bei dem die Hellersdorfer in Führung gingen, obwohl eigentlich wir am Drücker waren. Die Jungs haben sich dann auch nicht lange aufhalten lassen und weiter ihr Spiel gespielt. So kamen wir mit einem sehenswerten Tor zum Ausgleich. Brian hat hinten den Ball erkämpft und zu Ruwen gespielt. Ruwen hatte sofort den startenden Jayden im Blick und diesen mit einem wunderbaren Pass geschickt. Jayden zog an einem Hellersdorfer vorbei und lief dann uneinholbar auf das Tor der Gastgeber zu, wo er sich nur noch die Ecke aussuchen musste. Danach spielten wir druckvoll weiter und ließen dem Gegner keine Ruhe. Joel hat sich links durchgekämpft und auf den zentral stehenden Brian gepasst, der dem Torwart keine Chance ließ. In der Folge ließ bei uns die Konzentration nach, sodass Hellerdorf 3 Tore in Folge schießen konnte. Joel verkürzte nochmal auf 3:4 und wir schmissen alles nach vorne. Leider nutzten die Hellersdorfer das zum 5:3 Endstand.

[Torsten Stein]

 

08.09.2018   SV Karow - SV Friedrichshagen   1:2 (0:1)

Aufstellung:   Paul (TW), Jayden, Sean, Adrian, Brian, Ruwen, Ferdi, Jamaal, Levi, Alex, Joel.

Bei unserem ersten Heimspiel der Saison empfingen wir den weit angereisten SV Friedrichshagen. Die Jungs konnten zunächst nicht an ihr druckvolles Spiel aus der ersten Partie anknüpfen. Trotz einiger guter Torchancen für den SV Karow konnten die FSVler in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs dann viel besser ins Spiel und spielten ihre gewohnte Spielstärke aus. Leider wurden wir nach einem Fehlpass im Mittelfeld ausgekontert und Friedrichshagen konnte auf 2:0 erhöhen. Trotzdem gab es für uns kein Halten mehr. Wir spielten mit vollem Einsatz nach vorne und hatte viele gute Torchancen. Joel konnte so auf 1:2 verkürzen. Leider fehlte uns das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Ruwen traf z. B. mit einem sehenswerten Schuss nur das Lattendreieck. Der sehr gute Friedrichshagener Torhüter hatte immer wieder seine Finger im Spiel. Das Spiel war gerade in der zweiten Halbzeit äußerst spannend. Am Ende gelang uns leider nicht mehr der Ausgleich. Nach einer Topleistung fühlen wir uns aber dennoch nicht als Verlierer.

[Torsten Stein]

 

01.09.2018    SV Askania Coepenick - SV Karow 96   1:4 (0:1)

Beim ersten Auswärtsspiel in der neuen Saison bei Askania Coepenick waren die Jungs trotz der frühen Anstosszeit hellwach. Von Anfang an spielte unsere Mannschaft druckvoll und ging in der 6. Minute durch Ferdinand 1:0 in Führung. Danach setzten die Jungs nach und Joel erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Die Köpenicker spielten eigentlich gleichwertig, aber durch das bessere Zweikampfverhalten konnten unsere Jungs die Oberhand behalten. Unsere Mannschaft hielt auch in der zweiten Halbzeit ihre Struktur und machte nur wenige Fehler. Unser starker Torhüter Paul konnte seinen Kasten lange mit einigen Glanzparaden sauberhalten. Ruwen und Adrian erhöhten im Verlauf der zweiten Halbzeit auf 3:0 und 4:0. In der Schlussminute kamen die Gastgeber zum verdienten Ehrentreffer. Ein toller Saisonauftakt bei bestem Wetter in Köpenick. Endstand 1:4

[Torsten Stein]